Queenstown, Neuseeland – Englisch lernen mit Adrenalinkick

Zürich, 26.08.2013 – Immer schneller, höher und weiter. Das galt nicht nur für Leichtathleten an der vergangenen Weltmeisterschaft. Adrenalinhungrige kommen im neuseeländischen Queenstown voll auf ihre Kosten. Die Kommunikation vor Ort wird durch einen Sprachkurs erleichtert.



Das Adventure Angebot in Queenstown reicht von Bungee-Jumping im Skippers Canyon, Fallschirmspringen, Jet-Boating, White-Water-Rafting, River-Surfing bis zu Ski- und Snowboardfahren. Aberteuerlustige kommen so voll auf ihre Kosten. Der neueste Clou ist die „Butt Slide“. Der Bungeesprung startet auf einer Rutschbahn, wodurch der Sprung deutlich beschleunigt wird. Aber auch die weniger Mutigen müssen nicht zuschauen. Mountainbike- und Trekkingtouren, Weinproben oder Besichtigungen der Nationalpärke, die Möglichkeiten sind vielfältig.


Sprachschüler können spezielle Kurse zu buchen, um ihre sprachlichen und sportlichen Fähigkeiten zu verbessern. Bei dem Kurs Englisch & Snowboard besuchen die Teilnehmer am Vormittag den regulären Unterricht, den Nachmittag verbringen sie auf der Piste. Während den Aktivitäten sind sie gewissermassen gezwungen, die neuen Englischkenntnisse anzuwenden. Das erhöht den Erfolg des Sprachaufenthalts.


Auch ausserhalb des Aktivitätsprogramms bietet Queenstown eine Menge. Die ehemalige Goldgräberstadt beheimatet zahlreiche Restaurants, eine lebendige Barszene und verschiedene Shoppingmöglichkeiten. Die Sprachschule befindet sich ebenfalls im Stadtzentrum.
Claudio Cesarano, Geschäftsführer von globo-study Sprachreisen weltweit: „Für unsere Sprachschüler ist es wichtig, die Sprache auch ausserhalb der Schule zu praktizieren. Durch intensive Erlebnisse können sie ihren Lerneffekt verstärken.“

globo-study Sprachreisen