Englisch lernen und doppelt sparen

Zürich, 13.04.2016 -  Dank dem starken Schweizer Franken sind Ferien im Ausland gerade besonders günstig. globo-study Sprachreisen legt nach und gewährt 5% Währungsrabatt auf Sprachreisen in die USA, nach Grossbritannien und in viele Destinationen in Lateinamerika.


Englisch und surfen


Mit den tiefen Wechselkursen bekommt man im Ausland für den Franken mehr – optimale Bedingungen um im Ausland Sprachen zu lernen und gleichzeitig zu sparen. globo-study Sprachreisen gibt diesen Vorteil direkt an seine Kunden weiter und senkt die Preise für Sprachaufenthalte in mehreren Ländern um zusätzliche 5%, damit in der Reisekasse mehr Platz für Abenteuer und Aktivitäten abseits des Unterrichts bleibt. Ein Besuch des London Eye, Surfen am Waikiki Beach oder Shoppen am New Yorker Times Square, dank tiefen Preisen können Sprachstudenten dies voll auskosten, auch ohne grosses Budget.

Aber nicht nur Erwachsenensprachkurse sind deutlich günstiger, auch Jugendsprachkurse während den Sommerferien werden durch die gesenkten Preise besonders attraktiv.

Claudio Cesarano, CEO der Media Touristik AG, empfiehlt die Sprachschule in Brooklyn, einem Trendviertel von New York. „Die Studenten können nach dem Sprachkurs durch die Shopping-Strassen schlendern und durch den tiefen Dollar selbst die angesagten Labels zum Tiefstpreis einkaufen. Auch eine Broadway-Produktion oder ein Basketball-Spiel der Knicks wird zum Schnäppchen.“

globo-study Sprachreisen